Reifen auf Schneestraße

Winter

Wenn Sie gerade dabei sind Ihren Winterurlaub zu planen, liefert Ihnen unser Blog die erforderlichen Informationen, um gut vorbereitet in den Urlaub zu starten. Lesen Sie hier die Besonderheiten zu den interessantesten Skigebieten.

Winterreifen und Schneeketten

Welche Dinge gibt es bei Winterreifen und Schneeketten zu beachten? Wann verwendet man das Eine und wann das Andere? Winterreifen sind grundsätzlich weicher als Sommerreifen. Bei Kälte ist so ein besserer Halt auf der Straße gegeben. Die empfohlene Profiltiefe liegt bei 4 Millimetern.

In Skigebieten wie z.B. den Alpen, können bei extremen Wetterbedingungen unter Umständen Schneeketten erforderlich sein. Die einzuhaltene Höchstgeschwindigkeit erfragen Sie bitte direkt beim Kauf.

Österreich

Zwischen dem 1. November und 15. April herrscht in Österreich Winterreifenpflicht. Bei besonders extremen Wetterverhältnissen (Schnee, Eis, Glätte) ist die Verwendung von Schneeketten an den Antriebsrädern Pflicht. Auf Bergstraßen kann auch außerhalb dieses Zeitraums Schneekettenpflicht bestehen. Jedoch dürfen diese nur verwendet werden, wenn es wirklich notwendig ist und sie die Fahrbahn nicht beschädigen. In einigen österreichischen Orten kennzeichen entsprechende Verkehrsschilder das vorgeschriebene Anlegen von Schneeketten. Im Arlbergtunnel sind Schneeketten grundsätzlich verboten.

Schneeketten aufziehenFrankreich

In Frankreich gibt es keine zeitlich festgelegte Winterreifenpflicht. Entsprechende Verkehrsschilder weisen auf empfohlene Winterreifen hin. Die Bereifung ist dem Wetter angemessen vorgeschrieben. Die Verwendung von Schneeketten ist nur bei ausreichend Schnee zulässig oder wenn ein entsprechendes Schild das Anlegen vorschreibt. Ein Schild mit dem Hinweis ‘a pneus neige admis ‘ erlaubt das Befahren der Straße mit Schneeketten.

Tschechische Republik

In der Tschechischen Republik sind Winterreifen in der Zeit vom 1. November bis am 31. März vorgeschrieben. Schneeketten sollten Sie, je nachdem in welcher Gegend Sie unterwegs sind, in den Wintermonaten jederzeit in Ihrem Auto bereithalten. Die Verwendung ist nur erlaubt, wenn die Straße komplett mit Schnee bedeckt ist und das Aufziehen durch ein Schild gekennzeichnet ist.

Bei Schnee und GlatteisSchweiz

In der Schweiz gibt es keine generelle Winterreifenpflicht. Die Verwendung von Schneeketten ist bei Beschildung erlaubt bei entsprechenden Wetterverhältnissen. Im St. Gotthard Tunnel, dem Seelisberg und dem San Bernardino Tunnel sind diese verboten.

Deutschland

Situative Winterreifenpflicht, d.h. Winterreifen (M+S ausreichend) sind nur bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Bei Glätte Schnee, Matsch und Eis sind Winterreifen Pflicht.

Italien

Es gibt keine Winterreifenpflicht in Italien. Winterreifen oder die Verwendung von Schneeketten kann auf (Berg-) Straßen erforderlich sein. Achten Sie hier auf die Beschlilderung an den Straßen. Diese Zeiten können je nach Region variieren. Vom 15. Oktober – 15. April sind Winterreifen bzw. das Mitführen von Schneeketten im Aosta-Tal Pflicht.

Ohne entsprechende Bereifung, bei Gefährdung des Verkehrs und wenn Ihr Auto nicht witterungsbedingt ausgestattet ist, können Sie hohe Geldstrafen erwarten. Ebenso besteht kein Versicherungsschutz sollten Sie in einen Unfall mit Sommerreifen verwickelt sein. Eine perfekte Winterausrüstung besteht aus Winterreifen, Schneeketten, Eiskratzer und Frostschutzmittel. Wollen Sie wissen, wie Ihr Auto bei Auto Europe für den Winter ausgerüstet ist? Schauen Sie während der Buchungsabfrage unter Produktinformation -> Wintergebühren.

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Winterausrüstung, Winterreifen, Winterurlaub. Bookmark setzen.

Hinterlassen Sie uns eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*