Airbnb

Willkommen zu Hause

Ganz in eine Stadt eintauchen und leben wie ein Local: Dieses Versprechen gibt Airbnb. Der Name leitet sich ab von Airbed & Breakfast, bedeutet also so viel wie Luftmatratze und Frühstück. Vor fünf Jahren wurde der Vermittler von Unterkünften gegründet – und seitdem von über neun Millionen Menschen aus aller Welt genutzt.

Was das Unternehmen so besonders macht? Es hebt Grenzen auf. Finanzielle, kulturelle, urbane Grenzen. Stellen Sie sich vor, Sie haben das nötige Kleingeld. Gehen Sie ins Carlton Hotel? Oder zur Abwechslung doch lieber ins Hilton? Sie haben ja die Wahl. Gegen diese hervorragenden Hotels ist ganz gewiss nichts einzuwenden. Sie bieten ein unübertroffenes Gefühl von Luxus. Das immergleiche Gefühl von Luxus. Egal, ob Sie gerade in Berlin, Dubai oder Washington unterwegs sind.

Wie ist es nun, wenn Sie bei Ihrem nächsten Städtetrip nicht in Bahnhofsnähe residieren möchten, sondern die kulturelle Diversität und das authentische Treiben der Stadt aus nächster Nähe erleben möchten? Geht das überhaupt? Airbnb sagt: Es geht. Willkommen zu Hause – so lautet die USP des Unternehmens, die Unique Selling Proposition, auf Deutsch: das Alleinstellungsmerkmal. Stöbern Sie in der Auswahl von Airbnb und Sie werden finden, was Sie suchen. Luxuriöses Privatzimmer im brausenden Brooklyn? Kein Problem. Schicke Altbauwohnung in Berlin Kreuzkölln? Airbnb hat es. Wenn Sie zum Luxusaufenthalt der besonderen Art auch noch den passenden Luxusmietwagen suchen, werden Sie bei Auto Europe ganz bestimmt fündig.

Eine Freundin von mir, die zum Zeitpunkt ihrer ersten Airbnb-Buchung gerade nicht so gut bei Kasse war, berichtet von unterschiedlichen Erfahrungen. Ihre Bewertungen reichen von extrem positiv bis äußerst unangenehm. Ihre erste Erfahrung mit Airbnb machte sie in London, wo sie nur einen Over-night-Stop hatte und die Nacht bis zu ihrem nächsten Flug am Morgen überbrücken musste. Irgendeine Unterkunft brauchte sie, egal was. Diese unvoreingenommene Offenheit sollte sie zu Gary führen, einem stattlichen Mittfünfziger, der hinterher in ihren Ausführungen auch gern als ScaryGary auftauchte. Gary war ausgebildeter Hypnotiseur und tat am besagten Abend alles dafür, Freundin S in seinen magischen Bann zu ziehen. Als er anfing, von ihren grossen braunen Augen zu schwärmen, die ihm wie Schokoladentropfen entgegenschimmerten, sank S das Herz in die Hose und sie entschloss sich kurzerhand, das Weite zu suchen.

Zu ihrem großen Glück gab sie nach der etwas furchteinflößenden Begegnung in London nicht auf, sondern versuchte ihr Glück noch einmal in Prag und New York. In der tschechischen Hauptstadt öffnete ihr eine junge Frau die Tür. Sie hatte ihre Wohnung das erste Mal bei Airbnb inseriert und wirkte etwas aufgeregt – und unglaublich sympathisch zugleich. S vertraute mir an: Noch nie in meinem Leben habe ich so gut geschlafen wie in diesem samtweichen Bett in Prag. Auch von ihrem dritten Anlauf in New York berichtete S mir ausschließlich Positives. Damals landete sie im Trend-Viertel Williamsburg bei der Betreiberin einer veganen Bäckerei. Auch diese war sichtlich bemüht, ihren Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bescheren. Bereitwillig gab sie Auskunft zu den Hot-spots der Stadt und versorgte die Reisenden mit hausgemachten, eifreien Muffins.

Sie sehen, es lohnt sich, sich auch einmal abseits der bekannten Wege zu begeben und eine Fahrt ins Blaue zu wagen. Unangenehme Überraschungen sind möglich, aber was wäre das Leben, wenn man immer genau wüsste, was einen erwartet? Wenn Sie lieber auf der sicheren Seite bleiben, unterstützt Auto Europe Sie natürlich genauso gerne. Auf unserer Internetseite finden Sie unter dem Punkt Hotels eine umfassende Auswahl an passenden Unterkünften.

Haben Sie schon einmal eine Unterkunft bei Airbnb gemietet? Kennen Sie ähnliche Anbieter? Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht? Wir freuen uns sehr auf Ihre Nachricht!

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Städtetrip. Bookmark setzen.

Hinterlasst uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*