Wichtige Tipps für Ihren Tauchurlaub

Wie ein Fisch im Wasser

Neben All-inclusive-, Abenteuer- und Erlebnisreisen entscheiden sich heutzutage viele Menschen für einen reinen Tauchurlaub. Ob am Roten Meer, am Great Barrier Reef in Australien oder in Südafrika, perfekte Zielgebiete findet man überall auf der Welt.
In unserer neuesten Infografik haben wir die wichtigsten Tipps informativ zusammengestellt um Ihnen einen ersten Überblick zu verschaffen. Aber auch wenn Sie bereits ein erfahrener Taucher sind, kann unsere Infografik “Tauchurlaub” Ihr Wissen auffrischen.

Grundausrüstung eines Tauchers

Gute Tauchkursanbieter statten Sie mit allen nötigen Dingen aus. Es gibt vorab einiges zu beachten, da ist guter Rat teuer. Das richtige Equipment ist das A und O des Tauchsports. Zur essentiellen Grundausstattung eines jeden Tauchers gehören deshalb die unten aufgeführten Dinge.

Grundausstattung zum Tauchen

Grundausstattung zum Tauchen

Sie sollten vermeiden, sich Teile einer eigenen Ausrüstung zuzulegen, bevor Sie nicht einige Schnuppertauchkurse absolviert haben. Versuchen Sie sich erstmal am Tauchen und lassen Sie Ihren Körper an die Druckveränderung gewöhnen. Unter Umständen werden Sie anfangs kleinere Schwierigkeiten haben, aber mit einem guten Tauchlehrer und der idealen Ausstattung werden Sie ganz schnell unvergleichlichen Spaß am Tauchen finden. Probieren Sie es aus und erleben Sie die traumhafte Unterwasserwelt!

Ich bin OK!/Bist du OK?

Ich bin OK!/Bist du OK?

 

 

 

 

 

Verständigung unter Wasser

Wichtige Sätze zur Verständigung unter Wasser

Wichtige Sätze zur Verständigung unter Wasser

Die wichtigste Regel beim Tauchen: Tauche niemals allein, sondern immer mindestens zu zweit – mit einem “Buddy”.

Damit sich Taucher, jeder Nationalität, unter Wasser problemlos verständigen können, gelten die international angewandten Tauchzeichen, die seit 2005 von allen Tauchorganisationen weltweit so angewandt werden.

Um sich verständigen zu können, müssen Taucher sich ansehen. Die Aufmerksamkeit des Partners erreicht man indem man ihm z.B. auf die Schulter tippt oder mit einem metallischen Gegenstand leicht gegen die Druckluftflasche schlägt. Auch ein Faustschlag in die eigene hohle Hand ist eine Möglichkeit.

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Infografiken. Bookmark setzen.

Hinterlasst uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*