Griechische Fassaden

Welche griechische Insel darf es für Ihren Sommerurlaub 2013 sein?

Griechenland gehört seit vielen Jahren zu den beliebtesten Urlaubszielen. Mit seinen vielen faszinierenden Inseln ist Griechenland äußerst vielseitig und die Entscheidung für eine der vielen Inseln, kann äußerst schwierig sein. Vier Inseln gehören zu unseren Favoriten und wir möchten gerne mit Ihnen teilen, warum wir genau diese so lieben und was es in Ihrem Urlaub dort zu entdecken gibt. Dieses Thema wird in zwei Blog-Beiträge aufgeteilt sein. Heute präsentieren wir die ersten zwei Inseln und hoffen, Ihnen so ein wenig Inspiration für Ihren nächsten Urlaub zu geben.

RhodosAngelegte Boote

Seit einigen Jahren bevorzugen viele Touristen anstelle von Rhodos-Stadt lieber die All-inclusive-Angebote der großen touristischen Zentren. Eines haben jedoch alle Touristen gemeinsam. Zu einem gewissen Zeitpunkt werden sie den berühmten Basar in den Mauern des Großmeisterpalastes von Rhodos besuchen. Rhodos hat jedoch noch viele andere Attraktionen, die immer einen Besuch wert sind. Zwischen dem Palast und der Straße-des-28.-Oktober befindet sich ein modernes Einkaufszentrum mit exklusiven Kleider-, Schuh-, Schmuck- und Handtaschengeschäften. Diese Geschäfte gehören beliebten Marken wie Escada, Gant, Boss, Esprit, Max Mara, Lacoste, Versace, Armani, Pepe Jeans, H & M, Zara, Mango, etc. Hier gehen selbst die Einheimischen shoppen und Sie können sicher sein, dort viele schöne Urlaubsmitbringsel zu finden.

Die Straße-des-28.-Oktober verläuft vom Weststrand zum großen Hafen im östlichen Teil der Insel. Der Name der Straße stammt von den italienischen Besatzern in den 30er Jahren. Die großen Villen und grünen Bäume entlang der Straße laden zu einem Besuch ein. „The Blue Lagoon“ ist eine ganz besondere Bar mit einem Flair, die Ihresgleichen sucht. Im Piratenstil mit Hängebrücken, einem Piratenschiff, einer Piratenbar, Wasserfällen und echten Papageien fühlt man sich sofort in die Welt von Jack Sparrow und „Fluch der Karibik“ zurückversetzt. Die Geister der einstigen Piraten sind immer noch nicht tot und allgegenwärtig. Lassen Sie den Besuch dieser ganz besonderen Bar zu einem einmaligen Erlebnis werden.

Einer unserer Lieblingsplätze in Rhodos-Stadt ist Nea Agora, der „neue Markt“ direkt am Hafen. Ausschließlich im Inneren können Sie die verschiedensten Ouzo-Sorten, zu Preisen aus der Zeit vor der Euro-Einführung in Griechenland, probieren. Die Restaurants versprechen nicht zu viel und übertreffen sich gegenseitig. Eine ausgiebige Mahlzeit inklusive Wein bekommen Sie schon für ca. 12 Euro. Versuchen Sie zum Beispiel das frische Huhn oder Lamm vom Grill.

Lindos, dieses wunderschöne Areal, ist die berühmteste Touristenattraktion auf Rhodos. Am Fuße des Athena-Tempels und nahe der Ritterburg gelegen, umgeben von Sandstränden, ist Lindos ein Erholungsgebiet für Körper und Seele. Die Ausflüge vor Ort sind meist zeitlich sehr begrenzt. Deshalb empfehlen wir Ihnen, die organisierten Ausflüge auszulassen und sich lieber die Zeit zu nehmen, diese schöne Stadt auf eigene Faust zu erkunden und danach in die Wellen an einem der schönsten Strände der Insel zu springen.

NaxosPortara von Naxos - Tempeltor von Naxos

Naxos wird vom Wahrzeichen der Stadt, dem Portara von Naxos, auch Tempeltor von Naxos genannt, dominiert. Die mehr als 2500-Jahre alte Tür führt buchstäblich ins Nichts, zu den Überresten eines unvollendeten Tempels. Die Legende besagt, dass hier Prinz Theseus aus unerklärlichen Gründen seine Ariadne auf dem Weg zurück nach Athen verließ. Ariadne hatte Theseus geholfen, den gefürchteten Minotaurus im Palast von Knossos auf Kreta zu töten.

Naxos ist eine Insel mit großer Vielfalt. Sie bietet alles, was sich ein Tourist wünscht: Lebendiges Stadtleben, die schönsten Sandstrände, wunderschöne Landschaften mit grünen Feldern und malerischen Dörfern zwischen imposanten Bergen. Mieten Sie sich ein Cabrio und machen Sie eine Tour quer über die Insel. Genießen Sie den Duft der Blumen, lassen Sie sich von dem herrlichen Ausblick verführen und machen Sie eine Pause in einem Dorf Ihrer Wahl. Bestellen Sie sich einen echten griechischen Kaffee, zum Beispiel „metrios“,  ein mittelsüßer Kaffee mit einem gehäuften Teelöffel Zucker zubereitet.

Das Ziel der Reise könnte Aperathos sein. Ein auf 650 Meter über dem Meeresspiegel wunderschön gelegenes Dorf. Schlendern Sie durch die engen Gassen, viele von ihnen mit Marmor gepflastert, besichtigen Sie die venezianischen Häuser mit Wappen über der Tür oder gehen Sie zum Mittagessen in eines der guten Restaurants mit herrlichem Blick auf die üppige Landschaft.

Der Alte Markt ist das schönste, was Naxos-Stadt zu bieten hat. Er liegt hinter der Promenade und bildet mit seinen obligatorischen Restaurants entlang des Kais, ein Labyrinth aus engen Gassen, die es zu erkunden gilt. Gleich um die Ecke finden Sie kleine, schnucklige Restaurants und lokale Gemüsehändler mit Gurken und Tomaten in den leuchtendsten Farben. Ein Schild weist den Weg zum Naxos Café, wo man zu sanfter Musik und angenehmen Klängen starken Raki mit Honig verköstigen kann. Hoch oben in den Fußgängergassen werden Sie Restaurants mit noch mehr kulinarischen Spezialitäten finden. Naxos hat nur einen sehr kleinen Flughafen, der für Charterflüge ungeeignet ist. Die Anreise erfolgt üblicherweise von Athen mit der Fähre, wo Ihnen nach Ankunft auf Naxos Mietwagen von Auto Europe zur Verfügung stehen.

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Ferienmietwagen. Bookmark setzen.

Comments are closed.