Weihnachten weltweit

Weihnachten mal anders

Bei vielen Familien in Deutschland wird zum Weihnachtsfest noch viel Wert auf Tradition gelegt. Es werden Plätzchen gebacken und das Haus festlich geschmückt. Der Christbaum darf hier natürlich nicht fehlen. Gefeiert wird dann am 24. Dezember im Kreise der Familie bei einem Festtagsessen und mit vielen Geschenken.

Aber nicht nur in Deutschland hält man an Traditionen fest.
Wenn Sie beispielsweise in Schweden Ihr Weihnachtsfest verbringen, sollten Sie sich, auch im Haus, warm anziehen. Passen Sie besonders auf fliegende Geschenke auf, denn hier laufen Freunde und Bekannte von Haus zu Haus und werfen Geschenke durch das geöffnete Fenster. Welches nun für Sie bestimmt ist, müssen Sie allerdings selbst herausfinden. Genannt wird dieser Brauch übrigens Julklappsitte.

Ganze 21 Tage hält die festliche Stimmung bei den Färöern an. Nach dem nordischen Weihnachtsbrauch wird hier am 13. Januar zum Weihnachtskehraus getanzt.

Auch in Australien wird zu Weihnachten die Hüfte geschwungen. Größtenteils für Touristen werden Umzüge, Paraden und Barbecues veranstaltet. Wenn Sie Weihnachten einmal ganz anders, als Zuhause feiern möchten, sollten Sie nach Australien fliegen und sich bei einem Truthahn – Barbecue am Strand von ihren Lieben beschenken lassen. Laut dem Lied Six White Boomers wird der Schlitten des Weihnachtsmannes übrigens von sechs weißen Kängurus gezogen.

In Russland fand das Weihnachtsfest ursprünglich am 7. Januar statt. Durch die Unterdrückung der Kommunisten gingen leider viele Bräuche verloren und das Fest wurde nur noch wenig gefeiert. Um ein paar Bräuche erhalten zu können, brachte Väterchen Frost nun schon am Neujahrsabend die Geschenke. Am 7. Januar werden Messen und Gottesdienste abgehalten, das Religiöse steht an diesem Tag im Vordergrund. Allerdings ist das Feiern von Weihnachten zu diesem Datum nicht mehr sehr weit verbreitet. Einen Christbaum, gemeinsames Essen und Geschenke gibt es heutzutage am 31. Dezember.

Die Weihnachtszeit beginnt in Mexiko am 15. Dezember. Diese Zeit symbolisiert Marias und Josefs Suche nach einer Herberge. Traditionell wird im Haus des Gastwirtes eine Piñata zerschlagen und Ponche getrunken. Bevor die Geschenke geöffnet werden dürfen, wird am Weihnachtsabend pünktlich um Mitternacht das Jesuskind in die Krippe gelegt, dies soll seine Geburt symbolisieren.

Wussten Sie schon, dass:

-Der traditionelle Kuss unter dem Mistelzweig aus den USA und England stammt?

-Südkorea das einzige ostasiatische Land ist, welches Weihnachten als gesetzlichen Feiertag anerkennt?

-man in Island früher aus Mangel an Bäumen, diese aus Holzstücken baute und grün angemalt hat?

-als Erinnerung an die 12 Apostel, in Russland sowie Polen das Weihnachtsmahl aus 12 Gängen besteht?

-es in Katalonien eine Krippenfigur (Caganer) mit heruntergelassener Hose gibt?

-beim Weihnachtsfest in Polen, aus Gastfreundschaft, immer ein Gedeck mehr aufgelegt wird?

-es in Japan, zu Weihnachten, eine weiße Torte gibt, die mit Erdbeeren geschmückt ist und somit die Geburtstagstorte für das Christkind symbolisiert?

-der Weihnachtsmann sein eigenes kleines Dorf in Finnisch-Lappland hat und dort unter der Adresse
SantaPark
Tarvantie 1
FI-96930 Napapiiri
besucht werden kann?

Natürlich feiert jedes Land sein eigenes Weihnachtsfest, dies war nur ein kleiner Auszug aus all den vielen Traditionen weltweit.

Wo, wann und wie lange Sie Ihre Feiertage auch verbringen,

Ihr Auto Europe Team wünscht Ihnen ein frohes Fest.

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Auflistungen, Events, Weihnachten. Bookmark setzen.

Comments are closed.