Verhaltensregeln im Stau für Familien mit Kindern

VerkehrsstauEs gibt viele Möglichkeiten für Familien, die Highlights in europäischen Ländern zu erleben. So können Reisende ihr Urlaubsziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einfach zu Fuß erkunden. Wenn Sie allerdings ein vor Attraktionen überschäumendes Land wie Frankreich besuchen, ist es am bequemsten, sich einen Mietwagen in Paris zu reservieren. Für Gruppen bedeutet es, einfach mehr aus ihrem Urlaub zu machen.

Wenn dieses jedoch Ihr erster Familienausflug nach Paris ist, dann sollten Sie ein wenig mehr Zeit einplanen als erwartet. Obwohl die Stadt der Lichter für Highlights wie den Eiffelturm, das Louvre Museum und die Kathedrale Notre Dame bekannt ist, hat sie gleichzeitg den Ruf, die Stadt mit den schlimmsten Staus in Europa zu sein. Wenn das auch für Erwachsene durch ihr tägliches Pendeln zur Arbeitsstelle nichts Neues ist, kann für Kinder so ein Stau zum Alptraum werden, vor allem wenn weit und breit kein Parkplatz in Paris zu finden ist.

Um an einer vielbefahrenen Strecke, wo der Stau eventuell schon vorprogrammiert ist, ein Auto voller unglücklicher Kinder zu vermeiden, sollten die Eltern eine Menge Aktivitäten für ihren Nachwuchs geplant haben.
Bevor es losgeht sollten Sie die Lieblingsspielzeuge Ihrer Sprösslinge einpacken. Obwohl Spielzeuge und Malbücher keinen Verkehrsstau verhindern, können sie doch sehr nützlich sein, wenn man Kinder während einer potenziell langen Autofahrt unterhalten möchte.

Wenn Eltern tragbare, elektronische Geräte wie Smartphones und iPads besitzen, dann sollten sie erwägen, diese mit auf die Reise zu nehmen. Viele dieser Geräte ermöglichen dem Besitzer Spiele, Musik, Videos und andere lustige Inhalte herunterzuladen, die eine langweilige Autofahrt wie im Fluge vergehen lassen. Laptop, Mini-DVD-Player und tragbare Videospielkonsolen können eine wünschenswerte Ablenkung für etwas ältere Kinder sein.

Eine plötzliche Hungerattacke ist ebenfalls wenig hilfreich inmitten eines Staus. Bei der Abholung des Mietwagens in Frankreich werden Familien kein mit Lebensmitteln gefülltes Handschuhfach vorfinden. Deshalb sollten Reisende darauf achten, ein paar Snacks einzupacken. Gesunde Leckereien wie Obst und Studentenfutter können hungrige Passagiere einige Zeit ruhigstellen. Gleichzeitig haben sie genügend Energie, wenn sie endlich ihr Ziel erreichen. An heißen Sommertagen sind ausreichend Getränke wie Wasser oder Tee eine absolute Notwendigkeit.

Sind Sie dann endlich in der französischen Hauptstadt angekommen und wollen die Innenstadt erkunden, stellen Sie Ihren Mietwagen am besten in einem Parkhaus in Paris ab und machen Sie einen ausgiebigen Stadtbummel. So entgehen Sie den täglichen Staus am besten.

Eine entspannte Reise wünscht

– Ihr Auto Europe Team

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Ferienmietwagen, Rund ums Auto, Tipps. Bookmark setzen.

Comments are closed.