Örtliche Steuern und Zusatzleistungen

Örtliche Steuern und Zusatzleistungen

Für uns bei Auto Europe ist die Zufriedenheit unserer Kunden von größter Bedeutung, nicht nur, weil wir euch auch gerne in der Zukunft als unsere Kunden behalten möchten, sondern weil wir an das Positive glauben, dass man spürt, wenn man eine gute Arbeit geleistet hat. Aus diesem Grund sind wir stets darum bemüht, unsere Informationen, die wir euch zur Verfügung stellen, stets auf einem detaillierten und aktuellen Stand zu halten. Gebühren die vom Vermieter in Rechnung gestellt werden, stellen meist ein Problem für den Kunden dar, wenn dieser nicht weiß, warum ihm diese berechnet werden. Aus diesem Grund wollen wir sicherstellen, dass ihr, als unsere Kunden, bestens informiert seid, bevor ihr euch für eine Mietwagenfirma entscheidet. Auto Europe hat als Mietwagenvermittler keinerlei Einfluss oder Kontrolle über die Höhe der Gebühren, die vom Vermieter erhoben werden. Wir listen diese Gebühren so ausführlich wie nur möglich in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in den Tarifdetails auf unseren Angebotsseiten im Internet sowie auf dem Voucher, den ihr bei Buchungsabschluss erhaltet, unter den Mietbedingungen auf. Die am häufigsten berechneten Zusatzkosten und Gebühren möchten wir euch hier etwas näher beschreiben.

Treibstoff

Es gibt zwei Optionen bei den Treibstoff-Richtlinien.  Sie werden kurz: “voll-voll” und “voll-leer” bezeichnet.”Voll-voll” bedeutet, dass das Auto mit einem vollen Tank angemietet wird und ebenso voll wieder abgegeben werden muss. Es wird also nur der Kraftstoff bezahlt, der auch genutzt wurde. Bei der Option “voll-leer” erhält der Kunde ebenfalls ein voll getanktes Fahrzeug, muss aber diese Tankfüllung inklusive der Betankungsgebühren vom Vermieter kaufen und das Fahrzeug bei Abgabe so leer wie möglich zurückbringen. Für noch vorhandenen Treibstoff gibt es keine Rückerstattung. Außerdem gilt es zu beachten, dass der Literpreis oft ein wenig teurer berechnet wird als bei den örtlichen Tankstellen ausgeschrieben. Diese Betankungsrichtlinie gehört meist zum Standard der Low-Cost-Anbieter im Mittelmeerraum (meist in Spanien und Portugal, aber auch in anderen Ländern). Es gibt Ausnahmen, bei denen der Vermietpartner die Konditionen entsprechend der Anmietdauer festlegt,  d.h. wenn bei 1-2 Tagen Anmietung ein Tank,  realistisch betrachtet, nicht leer gefahren werden kann. Werft doch auch mal einen Blick in unseren Ratgeber zur Tankregelung.

Jung-/Altfahrer-Gebühren

Personen unter oder über einem bestimmten Alter (genaue Altersangaben sind vom Vermieter, dem Anmietland und der Fahrzeugkategorie abhängig) müssen eine zusätzliche Gebühr bei der Fahrzeugübernahme bezahlen. Die Erhebung dieser Jung-/Altfahrer-Gebühren geschieht, weil Versicherungsgesellschaften in solchen Fällen höhere Gebühren erheben, die von den Vermietern getragen werden müssen.

Einweggebühren

Falls die Anmiet- und Rückgabestation nicht übereinstimmen, d.h. du den Mietwagen in einer Stadt anmieten und in einer anderen abgeben möchtest, ist es sehr wahrscheinlich, dass dir der Vermieter hierfür eine Einweggebühr berechnen wird. Da durch diesen Vorgang ein Problem im Flottenmanagement auftritt und extra Schritte eingeleitet werden müssen, um das besagte Fahrzeug wieder an den ursprünglichen Anmietort zurückzubringen, entstehen dem Vermieter Zusatzkosten, die am Ende der Kunde tragen muss. In wenigen Ausnahmefällen kann es sein, dass die Einweggebühr entfällt. Allerdings ist dies vom Vermieter und Anmietland abhängig. Bei deiner Online-Buchung wirst du darüber informiert, dass dir durch die Einwegmiete Zusatzkosten entstehen können. Die genaue Höhe der Kosten kannst du im Anschluss deinem Voucher entnehmen, den wir dir nach der Bestätigung durch den Vermieter zusenden.

Grenzüberschreitende Gebühren

Wer mit dem Mietwagen in ein anderes Land als das Anmietland einreisen möchte, muss dies zwingend im Voraus dem Vermieter mitteilen, auch wenn er beabsichtigt, den Mietwagen an den ursprünglichen Anmietort zurückzubringen. In solchen Fällen können Zusatzgebühren entstehen, da durch die Grenzüberschreitung zusätzliche Versicherungen notwendig sind. Solltest du mit deinem Mietwagen eine Grenze überschreiten ohne dies vorher dem Vermieter mitgeteilt zu haben, entfällt der komplette Versicherungsschutz des PKWs und die Tat wird als illegales Vorhaben eingestuft.

Versicherungen

Alle Autos unserer gesamten Kooperationspartner sind mit den notwendigen Versicherungen pflichtversichert, um in dem jeweiligen Land damit fahren zu dürfen. Als Kunde muss man sich allerdings darüber im Klaren sein, dass es fast immer eine Selbstbeteiligung gibt, die bei Beschädigung des Fahrzeugs in Rechnung gestellt werden kann. Der Kautionsbetrag der u. a. die Höhe der Selbstbeteiligung mit einschließt, wird während der gesamten Anmietdauer auf deinem Konto blockiert und steht dir nicht zur Verfügung. Nach einwandfreier Abgabe des Fahrzeugs wird dieser Betrag vom Vermieter wieder freigegeben. Bei Abholung hat man die Möglichkeit eine Zusatzversicherung abzuschließen, um die Selbstbeteiligung beim Schadensfall und/oder Diebstahl ausschließen zu können oder nicht versicherte Fahrzeugteile zusätzlich abzudecken. In den meisten Fällen sind Reifen, Glas, Unterboden und Dach des Fahrzeugs nicht mitversichert. Diese Informationen werden auch im Voucher aufgelistet. Der Abschluss einer Zusatzversicherung ist nicht zwingend notwendig, auch wenn manchmal am Schalter bei der Autovermietung die Situation als unabdingbar geschildert wird. Es sollte dir in jedem Fall bewusst sein, dass es deine eigene Entscheidung ist, ob du eine Zusatzversicherung abschließen möchtest oder nicht.

Winterreifen

Es gibt viele Länder, in denen Winterreifen während der Wintermonate vorgeschrieben sind. Bei einigen Anbietern sind die Winterreifen im Endpreis bereits enthalten und andere wiederum berechnen sie als Zusatzleistung extra. Du hast immer die Möglichkeit in den AGBs deines Vouchers, die für deine Anmietung geltenden Konditionen nachzulesen oder telefonisch bei unserem Reservierungsteam zu erfragen.

Zusatzfahrer

Alle Fahrer müssen im Mietvertrag aufgeführt sein, um von der Versicherung abgedeckt zu werden. Manchmal gibt es Promotions, also Sonderaktionen, die es ermöglichen, dass zusätzliche Fahrer kostenlos aufgenommen werden können (wie z. B. bei unserem sog. “Gold-Rate-Paket” in den USA), aber normalerweise hat die Eintragung eines Zusatzfahrers in den Mietvertrag zur Folge, dass du eine zusätzliche Gebühr am Schalter entrichten musst.

Skiträger/Navigationsgerät/Kindersitz

Alle  Zusatzleistungen wie Skiträger, Navi, Kindersitze etc. werden vor Ort direkt an die Mietwagenfirma bezahlt. Frage diese Zusatzleistungen am besten immer im Voraus über Auto Europe an, damit wir eine Reservierung für dich veranlassen können. Auf diese Weise kannst du sicher gehen, dass die gewünschten Posten bei deiner Abholung bereitstehen. Die Kosten für die Anmietung dieser Zusatzleistungen werden in deinem Voucher genannt.

Du solltest immer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Tarifdetails bei deiner Online-Buchung lesen. Auf dem Voucher snd alle Informationen zur Anmietung sowie  die Zusatzkosten aufgelistet. Lies dir die Spalten “Im Mietpreis enthalten” und “Im Mietpreis nicht enthalten” sorgfältig durch. Sollten Zweifel bestehen oder offene Fragen vorhanden sein, kannst du an sieben Tagen in der Woche unser kompetentes Reservierungsteam unter unserer kostenfreien Hotline: 0800 723 9478 kontaktieren.

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Ferienmietwagen. Bookmark setzen.

Hinterlasst uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*