Besonderes Mallorca

Mallorca immer gleich Mallorca? Nicht mit Auto Europe! (Teil 1)

Geheimtipps – Das ganz besondere Mallorca

Teil 1

Fast jeder von uns war schon einmal dort und eigentlich jeder liebt die Insel. Der eine um mit Freunden Urlaub zu machen, der andere um mit der Familie im All-Inclusive-Club zu entspannen. Dass Mallorca eine der vielfältigsten Inseln ist, ist bereits seit einigen Jahren bekannt. Wer die Balearen-Insel schon einmal umrundet hat, hat Landschaften abseits der Touristen Hochburgen gesehen, die jeden ins Schwärmen bringen. Nicht umsonst ist Mallorca, bereits seit langer Zeit, als Urlaubsziel bei so vielen unterschiedlichen Touristentypen beliebt.

Deshalb stellen wir Ihnen heute unsere Tipps, für einen etwas anderen Mallorca-Urlaub vor. Mit uns entdecken Sie ganz besondere Ecken und Routen auf der Deutschen liebsten Insel…Mallorca.

Die Serra de Tramuntana ist ein Gebirgszug im Nordwesten Mallorcas. Am Anfang der Bergkette gelegen ist der Ort Valdemossa. Nur etwa 17km vom Flughafen in Palma entfernt, erreicht man ihn bequem im Mietwagen, der übrigens essenziell ist, um die folgenden wunderschönen Ecken kennenzulernen.

Bereits auf der Fahrt nach Valdemossa erstreckt sich die Straße entlang vieler wunderschöner Olivenbäume. Angekommen erwarten Sie urige, verwinkelte Gassen und das Karthäuserkloster. Planen Sie in jedem Fall 1-2 Stunden für den Besuch des Klosters ein.

Unser Geheimtipp: Nach dem Besuch des Klosters sollten Sie das kleine Dorf Valdemossa besuchen. Es erwarten Sie kleine Gässchen mit Häusern, die zauberhaft mit bunten Mosaiksteinchen verziert sind und wo unzählige Blumenkästen mit den buntesten Blumen das wunderschöne Bild vervollständigen. Ruhe und Beschaulichkeit erwarten Sie, denn nur wenige Touristen verirren sich in das Bergdorf.

Stauseen Cúber und Gorg Blau

Weiter geht es zum höchsten Berg Mallorcas, dem Puig Major, welcher sich auf bis 1445 Meter in der Serra de Tramuntana erhebt. Der traumhafte Anblick der zwei Stauseen Cúber und Gorg Blau bleibt den meisten Touristen wohl verschlossen, deshalb führen wir die Seen hier als unseren zweiten Geheimtipp auf.

Entlang der gewundenen Straßen fahren Sie zum nördlichsten Punkt der Insel, dem Cap de Formentor. Die Einsamkeit, die Sie dort erwartet, ist mit nichts auf Mallorca zu vergleichen. Wenngleich dieses Highlight nicht unbekannt ist, gehört eine Fahrt zum nördlichsten Punkt der Insel zu einem perfekten Mallorca-Urlaub in jedem Fall dazu.

Der Ausblick auf die wildzerklüftete Felsenlandschaft erwartet Sie in Mirador del la Nao. Das tosende Meer in mehr als 200 Meter Tiefe verrät Ihnen hier vielleicht seine Geheimnisse. Über Steintreppen gelangen Sie auf mehrere Plattformen und jede einzelne Aussicht wird Sie verzaubern. Die spektakuläre Aussicht vom nahegelegenen Wachturm rundet den Stopp ab und verspricht weitere Highlights.

Durch zahlreiche Kiefernwälder, über unzählige Serpentinen geht es zum nächsten Halt, zur malerischen Bucht von Cala Pi. Das kristallklare Wasser lädt hier zum Schwimmen ein.

Erfrischt geht es weiter Richtung Cap de Formentor, vorbei an der Bucht Cala Figuera, welche nicht zu verwechseln ist mit dem gleichnamigen Ort im Osten der Insel.

Das Ziel, der Leuchtturm  des Kaps, bietet Ihnen hier einmalige Ausblicke über das Meer und die wunderschöne Felsenlandschaft.

Mit traumhaften Fotos im Gepäck geht es nun zurück entlang der Serpentinen. Unser Geheimtipp: Machen Sie auf dem Rückweg einen Stopp in einem Café in Port de Pollença und lassen Sie die Eindrücke des Tages nochmals Revue passieren.

Dieses war der erste Teil der Auto Europe-Mallorca Geheimtipps entlang der Nord-West-Küste der Insel. Seien Sie schon jetzt auf unseren zweiten Teil gespannt. Dann verraten wir Ihnen, welche Highlights Sie im südlichen Teil der Insel und entlang der Ostküste erwarten.

Einen traumhaften Mallorca-Urlaub mit neuen Eindrücken wünscht Ihnen

-Ihr Auto Europe Team

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Auflistungen, Ferienmietwagen, Tipps. Bookmark setzen.

Comments are closed.