Schüler mit Zeugnissen

Ferien: Ausflugstipps in Bayern

Endlich Ferien! Die Zeugnisse sind vergeben und mit Bayern hat jetzt auch das letzte Bundesland Sommerferien.

Das bedeutet: Zeit für die Familie und ausspannen. Die Urlaubsplanung der schönsten Zeit des Jahres ist bei vielen bereits seit Monaten abgeschlossen.

Sie fliegen dieses Jahr nicht ans Mittelmeer und möchten die Ferien im eigenen Land verbringen? Perfekt!

Wir haben Ihnen Ausflugstipps für das beliebteste Urlaubs-Bundesland zusammengestellt. Egal, ob Sie in Bayern wohnen, aus anderen Teilen der Republik oder vielleicht sogar aus dem nahen Ausland („Griaß di“, Österreicher / „Grüezi“ Schweizer 🙂 ) kommen, in unserem Blog werden auch Sie sicherlich fündig.

Folgende Ausflugstipps möchten wir Ihnen auf Grund privater Erfahrungen für Ihren bevorstehenden Bayern-Urlaub empfehlen.

Tipp No 1

Westernstadt

WesternstadtErleben Sie zwischen Pferden, Planwagen und Straßenstaub echtes Westernstadt-Feeling. Zwischen Baracken von alteingesessenen Fallensteller-Familien und Apachen-Behausungen stellen Sie sich Ihre eigene Tagestour zusammen.
Wenn es abends auch in der Westernstadt ruhiger wird, lauschen Ihre Kinder den alten Cowboy und Indianer-Geschichten am Lagerfeuer.
Mit Pullman City in der Nähe von Passau und Western-City, zwischen München und Augsburg gelegen, bieten sich Ihnen gleich zwei Möglichkeiten den Alltag gegen Cowboylieder und Wild West Romantik einzutauschen. Auf geht’s zum Ritt in den Sonnenuntergang….

Yee-haw!!! 🙂

Tipp No 2

Legoland Deutschland

Lego-BausteineJedes Kind liebt sie. Die bunten Steine, 1932 vom dänischen Tischlermeister Ole Kirk Christiansen entworfen, befinden sich heute in fast jedem Kinderzimmer. Ohne Lego geht heutzutage spieltechnisch gar nichts mehr und jeder von uns kennt sicherlich noch das (schmerzliche) Gefühl, wenn man einmal mit nackten Füßen auf einen oder mehrere Legosteine getreten ist (Autsch!).

Nicht nur Ihre Kinder werden große Augen machen wenn sie aus Millionen von Legosteinen gebaute Städtekonstruktionen wie Venedig oder Amsterdam entdecken. Der Flughafen München ist neben der Allianz Arena wunderschön nachgebaut worden und alles ist ständig in Bewegung. Von der Miniatur-Gondel inkl. dem steuernden Gondoliere bis zum Eiswagen in „Little Italy”, hier steht die Welt nicht still.

Themen wie StarWars und außerirdisches Leben wurden detailgetreu und liebevoll nachgebaut.

Beim Goldschürfen im Wasserlauf bricht sofort das Goldfieber aus. Unzählige Fahrgeschäfte lassen jedes Kinderherz höher schlagen.

Bei den selbst zu bedienenden „Wasserkanonen“ werden auch die Väter wieder zu kleinen Kindern, wenn es auf dem Piratenschiff darum geht, die „Besatzung“ des anderen Piratenschiffes „nass zu machen“. Spätestens am Wasserspielplatz werden Sie dankbar sein, entsprechendes Wetter vorausgesetzt, Badekleidung und Handtücher für sich und Ihre Kinder eingepackt zu haben.

Alleine der Besuch des Legoland-Atlantis rechtfertigt schon fast den doch recht hohen Eintrittspreis*. Eine wunderschöne Unterwasserwelt mit exotischen Fischen erwartet Sie hier in schimmernden Farben.

Viele weitere Attraktionen warten im Legoland Günzburg auf Sie und Ihre Familie.

Nicht ganz 1 ½ Autostunden westlich von München wartet das Legoland Deutschland auf Sie und Ihre Kinder. Einen Besuch in dem einmaligen und mit unzähligen Attraktionen ausgestatteten Themenpark bleibt für immer unvergesslich – für die ganze Familie!

Reisen Sie früh genug an, denn die private Erfahrung zeigt, dass man selbst nach acht Stunden noch nicht alles gesehen hat.

*Extra Tipp: Für besonders günstigen Eintritt gibt es immer wieder besondere Angebote mit 2 für 1-Gutscheinen, die es auf entsprechenden Lebensmitteln und zeitlich begrenzt gibt. Schauen Sie am besten ins Internet!

Tipp No 3

Sommerrodelbahn

SommerrodelbahnEin großes Vergnügen für Alt und Jung. Unzählige Sommerrodelbahnen finden sich in ganz Bayern. Eine der längsten befindet sich mit knapp 1300 Metern in der Nähe von Bad Tölz. Die Blombergbahn schlängelt sich durch idyllischen Bergwald und saftig grüne Almwiesen. 41 Schikanen (Doppelkurven) und 17 Steilkurven sorgen für reichlich Fahrspaß und Abwechslung.

Fahren Sie mit der Doppelsesselbahn bis auf 1200 Metern Höhe, wo Sie ins „Blomberghaus“ einkehren. Genießen Sie noch einmal das herrliche Panorama der Alpen, bevor es dann mit der Blombergbahn wieder zurück ins Tal geht.

Dort angekommen gibt es nochmals eine Möglichkeit zur Einkehr. Die Blombergtenne bietet Ihnen bayerische Schmankerl und gutbürgerliche Küche.

Tipp No 4

Almbesuch

Kind auf AlmUnzählige Hütten zum Verweilen finden sich entlang der bayerischen Alpen. Unser Beispiel, die Schliersbergalm, richtet sich auch an Familien mit kleinen Kindern, die den etwa einstündigen Aufstieg ebenfalls bewältigen können. Oben angekommen erwartet Sie neben der eigentlichen Alm, ein Pool (gegen Gebühr) und eine Minigolf-Anlage. Die Aussicht ist herrlich, Auf- und Abfahrt können ebenso mit dem Lift getätigt werden.

Alternativ steht im Sommer die Abfahrt auf der Sommerrodelbahn zur Verfügung. Viel Spaß für wenig Geld!

Wir hoffen, Ihnen gefallen unsere Ferien-Tipps für Bayern und würden uns über einen Eintrag von Ihnen mit weiteren Tipps sehr freuen 🙂

Ihr Auto Europe Team

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Auflistungen, Tipps. Bookmark setzen.

Comments are closed.