Die sieben inspirierendsten Bücher zum Thema REISEN

Inspiration zum Reisen kann in der unterschiedlichsten Art und Weise entstehen. Manchmal in Form einer großen Urlaubs-TV-Show, durch ein Lied oder beim Lesen eines Buches, das Ihnen Vorfreude und Lust aufs Reisen macht. Hier sind sieben Buch-Klassiker, die Sie vielleicht animieren, Ihren nächsten Urlaub ins Unbekannte zu wagen.

1. “On the Road” von Jack Kerouac

„On the Road: Die Urfassung“ ist die weitgehend autobiografische Geschichte von zwei jungen Männern und ihrem Road Trip quer durch Amerika. Er setzt sich aus fünf Teilen zwischen 1947 bis 1950 zusammen. Dieses Buch wurde unter anderem von der New York Times als “das am schönsten formulierte Buch mit den wichtigsten Inhalten” bejubelt. Es ist eines der einflussreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts, und wenn Sie es nicht gelesen haben, sollten Sie dies definitiv nachholen. Ein Absatz ist nicht wirklich ausreichend, um diesem Buch gerecht zu werden. Sie müssen es einfach lesen.

2. “Die Reise mit Charley: Auf der Suche nach Amerika” von John Steinbeck

„Die Reise mit Charley: Auf der Suche nach Amerika“ erzählt die Geschichte von John Steinbecks Road Trip durch die Vereinigten Staaten mit seinem Pudel Charley aus dem Jahr 1960. Laut seinem Sohn hatte er immer den Wunsch, auf einem ganz nahen und persönlichen Niveau mehr von Amerika zu erleben. Seine Reise beginnt in Long Island, New York und im Grunde folgt eine gerade Route durch die USA mit erstem Halt in Maine, bevor es dann in Richtung Westen bis zum Pazifischen Nordwesten und runter durch Kalifornien, durch den tiefen Süden und wieder zurück bis zur Ostküste nach New York geht. Hat diese Reise seine ganzen Erwartungen erfüllt? Um das herauszufinden, müssen Sie das Buch lesen.

3.”The Beach” von Alex Garland

Vielleicht kennen Sie den Film, in der Hauptrolle besetzt mit einem jungen Leonardo DiCaprio, der im Jahr 2000 erschien. Das erste was Sie tun sollten: Vergessen Sie den Film, bevor Sie anfangen das Buch zu lesen. „The Beach“ erzählt die Abenteuer von Richard, einem jungen britischen Reisenden, der in Bangkok eine Karte in die Hand gedrückt bekommt, auf der ein angeblich verstecktes Insel-Paradies im Golf von Thailand zu sehen ist. Er trifft einige Gleichgesinnteund gemeinsam machen sie sich auf den Weg zur mit allen möglichen Arten von Gefahren ausgestatteten Insel, die es vorher zu überwinden gilt, bis sie letztendlich sicher ankommen. Sie treffen schließlich eine Gruppe von Menschen, die bereits seit über fünf Jahren auf der Insel leben. Der Rest der Geschichte ist voller Action und Spannung, aber es gelingt gleichzeitig, einen interessanten Einblick in das menschliche Verhalten zu bekommen.

4. “In der Wildnis” von Jon Krakauer

Basierend auf der Reise von Christopher McCandless in die Wildnis von Alaska, war dieser Bestseller die Basis für Sean Penns gleichnamigen Film. Wie viele der Bücher auf dieser Liste geht es um mehr als nur die physische Reise. Krakauer schaut sich genauestens die Reise des menschlichen Geistes an, was uns antreibt und was Menschen zusammenbringt. „In der Wildnis“ ist eine traurige, aber gleichzeitig sehr inspirierende Geschichte.

5. “Abenteuer Eisenbahn – auf Schienen um die halbe Welt” von Paul Theroux

Eines der einzigartigeren Bücher auf Reisen. „Abenteuer Eisenbahn – auf Schienen um die halbe Welt“ von Paul Theroux berichtet von seiner vier Monate langen Reise quer durch Asien. Er beginnt in London und macht seinen Weg nach Osten, bevor er wieder in der Transsibirischen Eisenbahn sitzt. Dieses Buch war bahnbrechend bei seiner Veröffentlichung 1975 und ist nach wie vor relevant und unterhaltsam wie damals.

6. “In Patagonien – Reise in ein fernes Land” von Bruce Chatwin

Das Buch, mit dem die Karriere als Schriftsteller von Bruce Chatwin begann, berichtet von seinen Reisen in Südamerika. Ursprünglich 1977 veröffentlicht, wurde das Buch von Kritikern als eines der besten Reisebücher, die je geschrieben wurden, gefeiert. Es gab einige Kontroversen, weil viele Einheimische behaupteten, einige der Ereignisse in dem Buch entsprächen nicht der Wahrheit. Unabhängig davon ist es dennoch ein großes Buch und sollte gelesen werden, wenn Sie wissen möchten, wie viel Südamerika zu bieten hat.

7. “Ein Spaziergang im Hindukusch” von Eric Newby

Eric Newby schreibt in einem Stil, der zugänglich, lustig und gleichzeitig missbilligend ist. Es funktioniert perfekt bei „Ein Spaziergang im Hindukusch“. Das Buch erzählt die Geschichte von seinem Versuch, einen der höchsten Berge in Afghanistan (ein 6000er!) mit so ziemlich gar keiner Erfahrung im Bergsteigen zu besteigen. Dies ist ein perfektes “Die Reise ist nicht das Ziel”-Buch. Seine Unfähigkeit wird in diesem Buch zu seinem Vorteil, denn dieser unbeschwerte Blick auf sich selbst und das ständige Scheitern ist heute genauso lustig wie 1957, als das Buch erschien.

Es gibt Tausende von Büchern, die zum Reisen inspirieren können. Welche sind Ihre Favoriten? Hinterlassen Sie uns doch unten einen Kommentar und vielleicht wird es eine Fortsetzung geben! Welche Bücher lesen Sie, um sich schon jetzt auf Ihren nächsten Urlaub einzustimmen?

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, bitte teilen!

– Ihr Auto Europe Team

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Auflistungen, Ferienmietwagen, Fernsehen, Tipps, Unterhaltung. Bookmark setzen.

One Response to Die sieben inspirierendsten Bücher zum Thema REISEN

  1. Wood says:

    Cool! That’s a clever way of lokniog at it!

Hinterlasst uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*