Andere Länder – andere Sitten

Verkehrsregeln in anderen Ländern

Zur Urlaubsvorbereitung gehören Ihrer Meinung nach nur das Kofferpacken, das Zusammenstellen der Reiseapotheke und das Hinterlassen des Briefkastenschlüssels beim Nachbarn? Achtung! Bevor die Ferien beginnen, sollten Sie sich auch mit den Gesetzen Ihres Gastlandes vertraut machen. Wenn Sie ein Auto in Ihrem Urlaubsdomizil gemietet haben, müssen Sie sich vor der Anreise auch über die Verkehrsregeln informieren. Am schwersten wird Ihnen die Anpassung  in Ländern fallen, in denen Linksverkehr herrscht. Fahren Sie beispielsweise auf Malta oder Zypern besonders vorsichtig. In manchen Ferienparadiesen gelten zudem strengere Geschwindigkeitsbeschränkungen als in Deutschland. Rechnen Sie im Ausland mit Gebühren für die Autobahnbenutzung. In arabischen Ländern ist oft bei Alkoholkonsum Vorsicht geboten. Verzichten Sie lieber darauf, wenn Sie mit Ihrem Leihauto unterwegs sind. Beispielsweise in Ägypten liegt die Grenze für Alkohol im Blut bei 0,0 Promille. Da der Koran den Genuss von Bier und Wein generell verbietet, werden Unfälle unter Alkoholeinfluss besonders streng bestraft. In einigen Ländern werden Sie sogar auf Regeln stoßen, die in Deutschland überhaupt nicht existieren. Beispielsweise in Kroatien oder Slowenien, aber auch in skandinavischen Ländern müssen Sie auch tagsüber das Abblendlicht Ihres Mietwagens einschalten. Auch wenn Sie Ihr Reiseziel schon mehrere Male besucht haben, sollten Sie sich jedes Jahr erneut im Internet auf den aktuellen Stand bringen, da sich die Verkehrsregeln gelegentlich ändern. Wer sich vor seinem Reiseantritt informiert hat, spart sich viel Ärger im Ausland.

Gute Fahrt wünscht Ihnen

– Ihr Auto Europe Team

Dieser Blogeintrag wurde gepostet unter Ferienmietwagen. Bookmark setzen.

Hinterlassen Sie uns eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*